Pfote Mampft Quark

bio pmq

Konzert- & Theaterbühne

- Samstag, 26. August 2017 - 13.15 Uhr


König Bagger lernt endlich fliegen. In den Wolken trifft er Frau Blitz, die Spaghetti kocht und das Eichhörnchen sitzt in der Tanne und strickt an einer Nuss. Solcherlei und Allerlei. Gemampfte und gequarkte Geschichten. Simone Schorro singt und erzählt. Markus Meier zupft und schrummt. Martin Geel pinselt.

Eine Sängerin, ein Musiker und ein Zeichner erzählen gemeinsam Geschichten. Das Besondere an diesen Geschichten ist, dass sie gerade in diesem Moment erfunden werden. Genau wie Kinder das selber auch machen: Diese lassen Geschichten aus dem Nichts entstehen und tauchen dabei ein in das soeben entworfene Universum. Sie erfinden Lieder und Melodien und singen und zeichnen selbstvergessen vor sich her.

Die Kinder im Publikum sind bei den frei improvisierten Auftritten von Pfote mampft Quark Zuhörer, Zuschauer und – genau wie die drei Künstler auch – Autoren. Denn der weitere Verlauf der Geschichte kann von allen Beteiligten bestimmt werden. Die Elemente Text, Bild und Musik bilden dabei in ihrer jeweils eigenen Sprache unterschiedliche erzählerische Ebenen.

Das Trio will jedoch nicht eine Erzählung illustrieren und sie mit Musik untermalen, vielmehr agieren alle Medien gleichberechtigt. Sie alle treiben die Handlung voran, schmücken sie aus und befruchten sich dabei gegenseitig. Es entstehen Geschichten, Bilder, Lieder – ja Welten, die allesamt Unikate sind.

Pfote Mampft Quark
Webseite